Rudbeckia - Fakten & Tipps zur Pflanze des Sommers

Rudbeckia, Pflanzen online bestellen, Blumenversand

Rudbeckia - die Pflanze des Sommers! Alle interessanten Fakten und Tipps zur wunderschönen Blume erwarten Dich in diesem Blume Blog Artikel...

Nichts verbinden wir so sehr mit dem Sommer, wie die strahlende Sonne am Himmel. Sie spendet Wärme und macht uns glücklich. Und Du kennst das sicherlich auch: Deine Stimmung ist einfach besser, wenn Du den Tag mit Sonnenschein beginnen kannst. Das geht nicht nur Dir so. Vielmehr lieben unsere Blumen und Pflanzen im Garten sowie auf Balkon und Terrasse die Sonne ebenso.

Die Rudbeckia ist als Sommer-Blume deshalb so beliebt, weil ihre Blütenblätter zudem auch noch aussehen wie kleine Sonnen. Je nach Sorte sind die Blüten einmal gefüllt mit starken gelben „Strahlen“ nach außen oder ganz filigran in Dunkelgelb bis Orange.

Die Rudbeckia oder Sonnenhut - wie diese Pflanze auch genannt wird - gibt es hier bei uns in 16 Arten. Sie gehören zur Gattung der Korbblütler und stammen aus Nordamerika. Dort wachsen sie an den unterschiedlichsten Standorten. Sie können auf feuchten Böden genauso gut gedeihen, wie auch in den trockenen Steppen und Prärien.

Die meisten Arten sind mehrjährig und können hierzulande gut überwintert werden. Es sollte Dich aber nicht wundern, wenn Deine Rudbeckia im nächsten Jahr nicht wieder blüht. Es gibt nämlich auch viele Sorten, die nur einmal blühen. Wie beispielsweise der Raue Sonnenhut. Er ist kurzlebig und wird daher meist einjährig kultiviert.

Aus welchen Arten kannst Du Deine Rudbeckia auswählen?

RAUER SONNENHUT

Der so genannte Raue Sonnenhut (bot. Rudbeckia hirta) ist wie bereits erwähnt eine einjährige Art. Er wird je nach Sorte und dem Standort an dem Du die Pflanze kultivierst bis zu einem Meter hoch. Die Blüten können bis zu 15 cm groß werden - echt beeindruckend :) Wir würden Dir diese Sorte also nur empfehlen, wenn Du einen großen Balkon oder vielleicht sogar einen Garten hast.

SPAR-TIPP: Du kannst diese Sorte auch als Samen kaufen. Bereits für 3 Euro bekommst Du online oder im Gartencenter ein Samentütchen mit bis zu 30 Samen. Die Samen kannst Du ab Februar auf einer hellen Fensterbank im Haus oder in einem Gewächshaus in Schalen aussäen.  Bis zur Keimung dauert es etwa 2 bis 3 Wochen. Die Sämlinge werden danach in größere Töpfe umgepflanzt (max. 3 kleine Pflänzchen pro Topf). Ab Anfang Juni kannst Du den Topf dann nach draußen stellen - oder Deine eigene Pflanzenzucht in Dein Blumenbeet im Garten auspflanzen. Denke aber immer daran, dass diese Sorte bis zu 100 cm hoch wächst. Daher ist unser Tipp, die Rudbeckien im Beet eher nach hinten zu pflanzen und kleiner wachsende Blumen nach vorne zu setzen.

PRÄCHTIGER SONNENHUT

Der Prächtige Sonnenhut (bot. Rudbeckia fulgida) ist eine mehrjährige Staudenpflanze. Die Sorte „Goldsturm“ ist in Deutschland weit verbreitet. Diese Rudbeckien werden etwa 70 bis 80 cm hoch und haben gelbe Blüten mit einem Durchmesser von etwa 12 cm. Wenn Du ein üppiges Blumenbeet haben willst, das wenig Arbeit macht, dann ist das unsere Empfehlung. Diese Sorten vermehren sich über so genannte Rhizome selbst.

Das bedeutet, dass die Pflanze unter der Erde den Wuchs zur Seite weitertreibt und Dein Sonnenhut-Stock von Jahr zu Jahr größer und üppiger wird. Das solltest Du bei der Planung in jedem Fall berücksichtigen.

GESCHLITZTBLÄTTRIGER SONNENHUT

Auch der Geschlitztblättrige Sonnenhut (bot. Rudbeckia laciniata) ist eine mehrjährige Art. Die Wildform kann bis 3 m hoch werden und bildet zahlreiche Ausläufer. Wenn Du Deine Jung-Pflanzen aber online oder im Fachhandel kaufst, dann sind das immer Sorten, die etwas kleiner bleiben. Mit bis zu 90 cm in der Höhe solltest Du aber dennoch rechnen. Sehr bekannt ist die kompakt wachsende „Goldquelle“. Die stark nach oben wachsenden Triebe mit den wunderbar gefüllten Blüten sind immer ein Hingucker - egal ob in einem Kübel für Deinen Eingangsbereich, auf dem Balkon oder im Blumenbeet. Diese Art bildet wenige Ausläufer. Die Blütezeit reicht vom Juli bis in den September. Die Pflanzen gedeihen gut in der Sonne auf nahrhaftem und feuchtem Boden.

Rudbeckia, Pflanzen online bestellen, Blumenversand

Wenn Du das Besondere suchst…

Wie bei allen klassischen Blumensorten, gibt es auch bei der Rudbeckia aufregende Neuzüchtungen. Eine davon ist die >> Rudbeckia „Tiger Eye“ <<. Die Sorte hat besonders dicke und intensiv gelb gefärbte Blüten!

In einem etwas größeren Blumenkübel (wir empfehlen min. 5 Liter), kannst Du eine stylische Kombination mit dem wundervoll violett blühendem Salbei oder Lavendel pflanzen. Sowohl Salbei, als auch Lavendel haben ganz kleine Blüten. Damit schaffst Du einen tollen Kontrast zu den großen, fleischigen Blüten der Rudbeckia „Tiger Eye“.

Eine extravagante Farbkombination wäre, wenn Du die Rudbeckia „Tiger Eye“ in die Mitte eines runden Pflanzgefäßes (min. 10 Liter) setzt. Kreisrund darum pflanzt Du vier bis fünf Pflanzen der feuerroten Calibrachoa „Kabloom Orange“. Mit dieser Kombi hast Du eine seltene und sehr beeindruckende Trend-Bepflanzung für den Sommer geschaffen, die zudem kaum Arbeit macht. Die Calibrachoa blüht zusammen mit der Rudbeckia den gesamten Sommer über.

Das solltest Du bei der Pflege Deiner Rudbeckia beachten:

Damit Deine „Freunde für den Sommer“ sich bei Dir auch wohl fühlen, solltest Du drei Dinge beachten:

1. Einmal pro Woche mit speziellem Blühdünger versorgen (z.B. „Mairol Premium Blütenzauber“)

2. Die Erde im Hochsommer immer leicht feucht halten

3. Einen sonnigen Standort mit min. 5 Stunden Sonne pro Tag wählen

Rudbeckia, Pflanzen online bestellen, Blumenversand

Die Rudbeckia-Pollen als Schlaraffenland für Schmetterlinge, Bienen und Hummeln...

Viele unserer Blumen sind eine wichtige Futterquelle für Schmetterlinge, Bienen und Hummeln. Tatsächlich sind viele Schmetterlingsarten vom Aussterben bedroht. Wahrscheinlich hast Du auch schon einmal vom großen Bienensterben gehört. Ohne Wild- und Honigbienen gäbe es kein Obst, kein Gemüse und keine Blumen. Würde es keine Bienen mehr auf der Welt geben, hätte dies einen enormen Einfluss auf die Biodiversität der Pflanzen. Nicht nur auf die farbige Blütenpracht in Deiner Stadt müsstest Du dann verzichten. Insekten, Vögel und andere Tiere, die auf Pflanzen als Nahrungsquelle angewiesen sind, würden verhungern. Außerdem können Ernteausfälle zu Vitaminmangel bei Mensch und Tier führen, sodass wir anfälliger für Krankheiten werden. Bienen sind somit ein außerordentlich wichtiger Bestandteil unseres sensiblen Ökosystems. Naturschützer beklagen außerdem ein massenhaftes Sterben von Hummeln mitten im Sommer. Die Ursachen dafür sind vielfältig: der Einsatz von Pestiziden, gentechnisch veränderte Pflanzen und immer weniger natürliche Grünflächen mit Blumen und Pollen darin.

Wenn Du die kleinen, fliegenden Nützlinge unterstützen willst, dann ist das meist einfacher als Du denkst. Viele Pflanzen verschönern nämlich nicht nur Deinen Garten oder Balkon. Vielmehr bieten sie Bienen, Hummeln und Schmetterlingen ausreichend Pollen und Nektar sowie einen geeigneten Lebensraum.

Die Rudbeckia ist hierfür besonders geeignet, weil sie viele so genannte Staubgefäße besitzt die aufgrund der geöffneten Blüten leicht zugänglich sind. Die Staubgefäße produzieren die Pollen der Pflanzen und stellen somit ein Art „gedeckten Tisch“ für diese Fluginsekten dar.

Wer also einen Garten oder Balkon hat, der kann viel für den Erhalt dieser nützlichen Tierchen tun. Und trotzdem oder gerade deswegen die sommerliche Sonne in vollen Zügen genießen :) Das waren unsere Rudbeckia Fakten & Tipps - wir wünschen Dir viel Spaß mit der Blume des Sommers!