Blume2000.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.

Pflegetipps

Berauschende Blütenpracht der Freiland-Hortensie - Standort & Pflegetipps

Die berauschende Blütenpracht der Freiland-Hortensie zieht, wie ein Magnet, einfach all unsere Blicke auf sich! In diesem interessanten Artikel zeigen wir Dir tolle Tipps, wie Du einen gut geeigneten Standort für Deine Pflanzen auswählst und sie richtig pflegst. 

Als "Rabattenpflanzen" oder auch als "Solitärpflanzen" werden die Hydrangea macrophylla-Arten ebenso bezeichnet. Einen frischen und atemberaubenden Anblick bieten Sie Dir im herrlichen Sommer. Als Schattenpflanzen, vermitteln sie in Deinem Garten ein Gefühl von Ruhe, Erholung und Abkühlung. Inbesondere an heißen Sommertagen - ist ihr Anblick besser als jede Klimaanlage ;)!

Weitere Cha­rak­te­ris­tika der Hortensie Magical Revolution® sind, neben den kräfitgen Blütenstielen, ihre vollen Blüten, die mit vielen Blütenblättern gefüllt sind. Diese färben sich in drei Farben. Die Magical Revolution® Blüte hat eine bezaubernde Blütenpracht von Blau bis Limonen-Grün und Bordeauxrot. Um einen Rückgang in die Ausgangsfarbe Deiner Pflanze zu umgehen, gebe zur Sicherheit den Dünger Kali-Alaun bei (mehr Informationen folgen).

Egal, ob drinnen oder draußen - die Farbenkünstler sind ein wahrer Augenschmaus! Grundsätzlich bevorzugen sie ein schattiges Plätzchen um prächtig zu gedeihen. Im Garten färbt sich Deine Hortensie Revolution® in ein trendiges und kräftiges Azur-Blau. Um diesen Wandel jedoch sicher zu gewährleisten, benötigt Deine Gartenerde einen großen Kalk-Anteil, den Du bei der Pflege beachten solltest.

Rosafarbene Hortensienblüte Rosafarbene Hortensienblüte
Blaue Hortensienblüte Blaue Hortensienblüte

Einige Schnittblumen mögen's schräg

Blumen mit harten Stielen, wie beispielsweise Rosen, brauchen einen schrägen Anschnitt, weil sie so besonders viel Wasser ziehen können. Dafür nehmt ihr einfach ein scharfes Messer und setzt es schräg am Blumenstiel an, bevor ihr es mit Druck nach unten führt. Ihr dürft ruhig drei bis fünf Zentimeter von der Blume kürzen. Lasst euch dabei aber nicht ablenken. Im Umgang mit dem scharfen Messer besteht sonst Verletzungsgefahr. Ein anschließendes fünfminütiges Bad in heißem Wasser tötet eventuell an den Stielen vorhandene Bakterien, die dafür sorgen könnten, dass eure Schnittblumen schneller verwelken. Nach dem Anschneiden mögen Rosen am liebsten lauwarmes Wasser. Übrigens: Auch wenn Rosen in vielen Sträußen verwendet werden, am wohlsten fühlen sie sich in der Vase immer noch, wenn sie unter sich bleiben können.

Schnittblumen mit harten, aber holzigen Stielen, wie unter anderem Sonnenblumen, Flieder oder auch Chrysanthemen, schneidet ihr am besten ebenfalls schräg an. Danach einfach für etwas mehr als eine halbe Minute in kochendes Wasser tauchen und direkt in die Vase stellen. Nicht vergessen: Füllt regelmäßig frisches Wasser nach.

Für alle DIY-Lover! Zudem kannst aus Deiner Hortensie wundervolle Blumenarrangements zaubern. Ihre opulenten Blüten sind prädestiniert für phänomenale Trockengestecke

Unsere Short-Tipps fürs Blüten-Trocknen:

  • Die Blüten nach dem Abschneiden in etwas Wasser stellen
  • Dem Wasser Dünger beifügen und an einen kühlen Platz stellen
  • Ist das Wasser aufgebraucht, bringe die Blumen in einem dunklen und trocknen Raum z.B. einen Heizraum und hänge sie verkehrt herum an einem Bändchen auf
  • Nach ein paar Tagen hast Du ein perfektes Trockengesteck, fertig zum Verzieren

Pflege

Bei den Hydrangea macrophylla-Arten ist zu beachten, dass sie nicht gestutzt werden brauchen, denn bereits vor dem Winter sprießen neue Blütenknospen. Frische Energie kannst Du Deinen Hortensien geben, indem Du die drei ältesten Triebe am Ende des Winters bis zum Boden zurückschneidest. Jedoch verringert dieser Rückschnitt die Anzahl der Blüten im folgenden Jahr. Zum Teilen der Pflanze eignet sich das Spätfrühjahr, um sicher zu gehen, dass der Wurzelstock der Hydrangea im Winter wieder ausreichend verwurzelt ist, um das Austrocknen der Pflanze bei starkem Frost zu umgehen.

Das Gießen mit Regenwasser ist ein toller Tipp und unterstützt gleichermaßen die intensive blaue oder rosa Färbung der Blütenblätter. Nach dem Winterschlaf mische ruhig ein wenig Torf oder getrockneten Kuhmist unter die obere Erdschicht. Am besten eignet sich zum Düngen der Zeitraum vom Frühling bis Juli um den Wachstum der Hortensie zu stimulieren.

Ferner solltest Du besonders während der Blütezeit die Hortensien feucht halten, ohne dass es zu Staunässe kommt. Im Hochsommer empfehlen wir Dir das Gießen früh morgens oder abends bei idyllischem Sonnenuntergang.


Wir wünschen Dir auf jeden Fall ein wunderbares Jahr voller berauschender Blütenpracht der Freiland-Hortensien, dem ja nun mit den passenden Pflege- und Standortstipps nichts mehr im Wege steht :) Wir freuen uns über farbenfrohe Hortensien-Blütebälle-Bilder von Dir unter dem #blume2000.de - Viel Freude!