Blume2000.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.
Kontakt+49 (0) 40 226 363 27 | MO. - SA. VON 8:00 - 20:00 UHR

Bupleurum

Die Gattung Bupleurum gehört zur Familie der Doldenblütler (Apiaceae). Die 150 bis 180 Bupleurum-Arten sind ursprünglich auf der Nordhalbkugel heimisch. Mittlerweile sind sie aber neben Europa, Asien und Nordamerika auch in Afrika und teilweise sogar in Australien verbreitet. Die Pflanzen zählen zu den Kräutern, Bupleurum tritt aber auch als Strauch oder als Halbstrauch auf. Die Wuchshöhe reicht von 20 bis 100 cm, die Sträucher erreichen auch eine Höhe von bis zu 3 m. Gemeinsam sind den meisten Bupleurum-Arten die Laubblätter, die den doldigen Blütenstand umgeben. An einer Dolde sitzen je nach Art bis zu 20 Blüten.

Welche Bupleurum-Arten gibt es?

Die Arten der Bupleurum-Gattung sind vielfältig und unterscheiden sich in Verbreitung, Blütezeit und auch Blütenfarbe. Die meisten Arten blühen in Gelbgrün oder Hellgrün, häufig von Juni bis August. Jedoch gibt es auch Bupleurum-Arten, die im Frühjahr oder im Herbst blühen. Viele Arten sind winterhart. Hier nur einige Beispiele für die weite Verbreitung der Bupleurum-Gattung – deren Arten übrigens häufig nach ihrer Heimat benannt sind:

  • Acutifolium: Portugal und Spanien
  • Affine: Mitteleuropa und Südosteuropa
  • Capillare: Südliches Griechenland
  • Chinense: Höhenlagen in Teilen Chinas
  • Americanum: Westliches Nordamerika
  • Fruticosum: Südeuropa, Nordafrika, Vorderasien
  • Rotundifolium: Weite Verbreitung, unter anderem in Australien
  • Sibiricum: Sibirien und Mongolei
  • Spinosum: Marokko, Algerien, Tunesien
  • Stellatum: Hauptsächlich Alpen

Bupleurum: Bedeutung und Nutzung

Das Bupleurum wird mit deutschem Namen auch „Hasenohr“ genannt. Es ist eine beliebte Schnittblume, die frisches, helles Grün in einen Strauß bringt. In der Blumensprache trägt es jedoch keine spezielle Bedeutung. Aufgrund seiner hellgrünen Farbe passt es in fast jeden Strauß und kann ganz allgemein für Lebenskraft und gute Wünsche stehen. Bupleurum ist beliebt als Verzierung für Blumengeschenke.

Interessant ist die Verwendung des Bupleurums in der chinesischen Medizin. Hier gilt das Hasenohr als Heilpflanze, die beispielsweise gegen Fieber, Husten und Grippeerscheinungen eingesetzt wird. Dabei ist allerdings Vorsicht geboten: Denn mehrere Bupleurum-Arten sind giftig und die Verwechslungsgefahr ist groß. Die Arbeit damit sollte also in den Händen heilkundiger Personen bleiben!


Herkunft: Auf der Nordhalbkugel verbreitet
Familie: Doldenblütler
Farbe: Gelbgrün, Hellgrün
Blütezeit: Je nach Art von Frühling bis Herbst
Lage: Sonnig