Blume2000.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.
Kontakt+49 (0) 40 226 363 27 | MO. - SA. VON 8:00 - 20:00 UHR

Dahlien

Die Dahlie, welche zur Familie der Korbblütler zählt, gehört mit zu den beliebtesten Gartenpflanzen Deutschlands. Sie steht für Luxus und vielfältige Schönheit voller Ausdruckskraft. Diese präsentieren die Dahlien besonders zwischen Juni und Oktober, wenn sie in ihrer vollen Blüte stehen. Die verschiedenen Arten der Dahlien überzeugen mit ihrer außergewöhnlichen Farbvielfalt und den unterschiedlichen Blütenköpfen. Bei vielen ist die aus Mittelamerika stammende Dahlie und Nationalblume Mexikos auch unter dem norddeutschen Namen Georgine bekannt. Die Dahlie wird nach ihrer Blütenform kategorisiert, wovon es 13 verschiedene gibt:

  • Einfachblühende Dahlien
  • Anemonenblütige Dahlien
  • Ball-Dahlien
  • Pompon-Dahlien
  • Halskrausen-Dahlien
  • Kaktus-Dahlien
  • Seerosen-Dahlien
  • Dekorative Dahlien
  • Semikaktus-Dahlien
  • Hirschgeweih-Dahlien
  • Diverse Dahlien
  • Orchideenblütige Dahlien (einfach)
  • Orchideenblütige Dahlien (gefüllt)

Dahlien richtig pflegen und Überwintern

Die Dahlie ist sehr pflegeleicht. Um aber besonders lange etwas von ihr zu haben, sollten Sie ein paar Pflegehinweise beachten. Wählen Sie für die Dahlie einen sonnigen, warmen Standort im Garten und achten Sie darauf, dass der Boden durchlässig ist, um Staunässe zu vermeiden. Gerne können Sie dafür im Pflanzloch etwas Kiesel verteilen, welcher den Boden wasserdurchlässiger macht. Schneiden Sie die verwelkten Blüten der Dahlie regelmäßig ab, um den nachkommenden mehr Kraft zu geben. Beim Gießen sollten Sie darauf achten, die Dahlie nicht über ihre Blüten zu gießen, sondern direkt unten an der Wurzel, damit ihre wunschschönen Blütenköpfe nicht leiden. Wenn die Dahlie besonders hoch wächst, stützen Sie sie am besten mit einem stabilen Stab, damit sie nicht umknicken kann. Sobald es draußen kälter wird, müssen die drauf achten, die temperaturempfindliche Dahlie an einem frostfreien Standort zu platzieren.

Wie überwintern meine Dahlien am besten?

Da die Dahlie sehr kälteempfindlich ist, sollten Sie die Pflanzen vor dem ersten Frost (Ende Oktober) zurückzuschneiden und an einen frostfreien Ort überwintern lassen. Schneiden Sie die Dahlie daher auf 5-10 cm zurück und graben Sie die Knolle aus dem Beet oder Blumenkübel aus. Schütteln Sie die Erde des Wurzelballens nur grob ab und legen Sie die Dahlie in eine Holzkiste, sodass sie noch Luft bekommt und bedecken Sie sie mit Sand. Lagern die die Dahlie an einem kühlen und trockenen Ort, wo die Temperaturen nicht zu weit sinken. Bei einer Temperatur von 4 bis 8 Grad überwintern Ihre Dahlien optimal, sodass Sie auch im kommenden Jahr wieder große Freude an Ihrer Dahlie haben werden. Schützen Sie die Dahlie bis Anfang April und setzen Sie sie dann wieder hinaus ins Beet, wenn die Temperaturen nicht mehr unter 0 Grad fallen.


Steckbrief

Herkunft: Mittelamerika
Familie: Korbblütler
Farbe: Weiß, Gelb, Orange, Rot, Rosa
Blütezeit: Juni bis Ende Oktober
Lage: Vollsonnig
Symbolik: Vielfältige Schönheit und Ausdruckskraft