Blume2000.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.

Weitere Themen & Anlässe


Amaryllis kaufen: Prachtvolle Schönheit im Winter

Die Amaryllis ist eine wirklich faszinierende Blume. Sie stammt aus tropischen und subtropischen Gebieten - zum Beispiel in Südamerika - und blüht daher gerade dann, wenn es bei uns am kältesten ist: von November bis Januar. Und wie sie blüht! Prachtvolle große Blüten in leuchtenden Farben, die von sanftem Weiß und Creme bis zum kräftigen Rot zauberhafte Akzente setzen. Sie gehört zu den beliebtesten Winterblumen. Wenn Sie für Ihr Zuhause eine Amaryllis kaufen, haben Sie pünktlich zu Weihnachten große Freude daran. Aus diesem Grund eignet sich die Amaryllis auch hervorragend als liebe Aufmerksamkeit zu Weihnachten.

Die Bedeutung der Amaryllis

Wenn Sie eine Amaryllis kaufen, sollten Sie die Geschichte hinter dem Namen kennen, damit Sie in der Blumensprache nicht missverstanden werden. Der Name „Amaryllis“ stammt nämlich aus der griechischen Mythologie. Er leitet sich ab von dem altgriechischen Wort „amaryssein“ und bedeutet „funkeln“. Das tat auch das Hirtenmädchen mit dem Namen Amaryllis, doch trotz ihrer Schönheit konnte sie das Herz des starken und schönen Hirten Alteo nicht für sich gewinnen. Denn Alteo liebte nur Blumen.

Wie so oft in der griechischen Mythologie fand auch dieses Mädchen einen dramatischen Weg, um ihr Ziel zu erreichen: 30 Tage lang kam sie, in Weiß gekleidet, an die Tür des Hirtenjungen und stach sich in ihr Herz. Wo ihre Blutstropfen auf den Boden fielen, wuchs eine wunderschöne, rote Blume – die schließlich doch noch die Liebe Alteos weckte. Was Sie also wissen sollten, wenn Sie eine Amaryllis kaufen: Die kraftvolle Blume steht für Stärke, Stolz, Anmut und Schönheit. Um Liebe auszudrücken, eignen sich jedoch Rosen, Lilien oder Tulpen besser.

Wissenswertes und Kurioses über die Amaryllis

Wenn Sie heute eine Amaryllis kaufen, bekommen Sie eigentlich gar keine echte Amaryllis, sondern einen Ritterstern, der zur Gattung Hippeastrum gehört. Der Ritterstern wurde nämlich ursprünglich von Carl von Linné der Gattung Amaryllis zugeordnet, später jedoch wieder ausgegliedert. Im Volksmund hat sich der Name aber gehalten und wird auch in der Regel als Ritterstern verstanden. Sie können also mit gutem Gewissen auch online eine Amaryllis kaufen und die leuchtende, prachtvolle Blume erhalten, mit der Sie gerechnet haben.

Pflegetipps: Amaryllis als Schnittblume

Genauso überzeugend ist die hübsche Weihnachtsblume in der Vase! Bis zu 14 Tagen kann die Amaryllis dort frisch bleiben, regelmäßiges wechseln des Wassers hilft ihr dabei. Wichtig ist hierbei nicht zu viel Wasser in die Vase zu füllen, denn ansonsten kann der Stiel aufweichen.

Hilfreich ist ein Plätzchen nicht zu nah an einem Heizkörper sowie eine kühle Raumtemperatur von ca. 20 Grad. Die frisch abgeschnittenen Stielenden können sich von unten aufrollen. Eine hübsche Alternative ist, die Enden mit durchsichtigem Klebeband zu umwickeln.

Übrigens: Dass Schnittblumen nach dem Verblühen entsorgt werden, ist selbstverständlich. Beachten Sie dennoch unsere Pflegetipps, um die Blühdauer zu erhöhen. Leider entsorgen viele Menschen auch die verblühte Amaryllis im Topf – ohne zu wissen, dass diese durchaus erneut blühen kann. Bei entsprechender Pflege während der Wachstumsphase im Frühling und der Ruhephase, die im Spätsommer beginnt, haben Sie an Ihrer Amaryllis mehrere Jahre lang Freude.

Die Weihnachtsblume: Von der Zwiebel-Knolle zum Blütenzauber

Generell gilt: Je größer die Knolle desto mehr Stiele und Blüten bilden sich. Als Zwiebelpflanze benötigt die Amaryllis nicht viel Wasser, da sonst die Gefahr besteht, dass sie fault. Bis zum Austrieb, solltest Du sogar komplett auf das Gießen verzichten. Super praktisch und gleichzeitig ästhetisch anspruchsvoll ist unsere No-Water-Amaryllis für die Du wirklich keinen grünen Daumen brauchst. Ihre Knolle ist eingehüllt in eine Schicht Wachs und benötigt weder Wasser noch Dünger. Fängt die hübsche Pflanze an zu blühen, braucht sie eine ebenso geringe Lichtintensität. Zum Düngen eignet sich am besten rein organischer Volldünger zum Streuen oder in flüssiger Form.

Das Geheimnis der No-Water-Growth Amaryllis

Für No Water Blumen braucht man keinen „grünen Daumen“, denn man muss sie weder Düngen noch Gießen. Die Blüten blühen überall dort, wo es ausreichend Licht gibt. Mit dem Slogan „Great to give, nice to have!” hat die niederländische Firma Greencre8™ ein innovatives Pflanzenprodukt geschaffen. Zu bekommen sind die No Water Flowers® seit einiger Zeit auch bei uns in Deutschland. Dort haben sie seither viele Fans gefunden - eine einzigartige Kombination aus einfacher Pflege und purer Schönheit.

Ausgewählt werden für No Water Flowers® besonders starke Zwiebeln. Die Amaryllis gehört dazu! Diese werden über 48 Stunden in eine spezielle Nährlösung auf Wasserbasis eingelegt. Die Knolle speichert darin, was sie an Flüssigkeit und Nährstoffen für die folgenden 4-6 Wochen braucht. Damit die Flüssigkeit nicht gleich wieder entweichen kann, umschließen die Macher von Greencre8™ die Zwiebel mit einer dekorativen Schicht aus Wachs – ganz stilsicher immer farblich passend zur später entstehenden Blüte.

Pflegetipps für die Amaryllis no Water

Wer die No Water Amaryllis nach Hause bekommt, braucht nichts weiter zu tun, als einen schönen, hellen bis sonnigen Platz auszuwählen und gespannt zu warten. Bereits nach kurzer Zeit durch die Wärme der Wohnung, schaltet die Pflanze auf „Frühlingsmodus“ und beginnt zu blühen. Das funktioniert besonders gut im Winter. Daher haben sich die No Water Amaryllis auch in kürzester Zeit als Geschenk zum Advent und Weihnachten etabliert.

Die Zwiebel begeistert bis zu 6 Wochen lang mit bis zu 8 Blüten – je nach Sorte und Standort. Welk gewordene Blüten werden mit einer kleinen Schere entfernt. Dann bekommen die neuen Knospen mehr Platz und Licht und können sich optimal entwickeln.

Steckbrief

Herkunft:

Südamerika

Familie: Amaryllisgewächse
Farbe: Rot, Weiß, Gelb, Orange, Rosa
Blütezeit: November bis Januar
Standort: kühl, keine direkte Sonneneinstrahlung
Symbolik: Stärke, Stolz, Anmut, Bewunderung und Schönheit