Blume2000.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.


Weitere Themen & Anlässe



Amaryllis kaufen: Prachtvolle Schönheit im Winter

Die Amaryllis ist eine wirklich faszinierende Blume. Sie stammt aus tropischen und subtropischen Gebieten - zum Beispiel in Südamerika - und blüht daher gerade dann, wenn es bei uns am kältesten ist: von November bis Januar. Und wie sie blüht! Prachtvolle große Blüten in leuchtenden Farben, die von sanftem Weiß und Creme bis zum kräftigen Rot zauberhafte Akzente setzen. Sie gehört zu den beliebtesten Winterblumen. Wenn Sie für Ihr Zuhause eine Amaryllis kaufen, haben Sie pünktlich zu Weihnachten große Freude daran. Aus diesem Grund eignet sich die Amaryllis auch hervorragend als liebe Aufmerksamkeit zu Weihnachten.

Die Bedeutung der Amaryllis

Wenn Sie eine Amaryllis kaufen, sollten Sie die Geschichte hinter dem Namen kennen, damit Sie in der Blumensprache nicht missverstanden werden. Der Name „Amaryllis“ stammt nämlich aus der griechischen Mythologie. Er leitet sich ab von dem altgriechischen Wort „amaryssein“ und bedeutet „funkeln“. Das tat auch das Hirtenmädchen mit dem Namen Amaryllis, doch trotz ihrer Schönheit konnte sie das Herz des starken und schönen Hirten Alteo nicht für sich gewinnen. Denn Alteo liebte nur Blumen.

Wie so oft in der griechischen Mythologie fand auch dieses Mädchen einen dramatischen Weg, um ihr Ziel zu erreichen: 30 Tage lang kam sie, in Weiß gekleidet, an die Tür des Hirtenjungen und stach sich in ihr Herz. Wo ihre Blutstropfen auf den Boden fielen, wuchs eine wunderschöne, rote Blume – die schließlich doch noch die Liebe Alteos weckte. Was Sie also wissen sollten, wenn Sie eine Amaryllis kaufen: Die kraftvolle Blume steht für Stärke, Stolz, Anmut und Schönheit. Um Liebe auszudrücken, eignen sich jedoch Rosen, Lilien oder Tulpen besser.

Wissenswertes und Kurioses über die Amaryllis

Wenn Sie heute eine Amaryllis kaufen, bekommen Sie eigentlich gar keine echte Amaryllis, sondern einen Ritterstern, der zur Gattung Hippeastrum gehört. Der Ritterstern wurde nämlich ursprünglich von Carl von Linné der Gattung Amaryllis zugeordnet, später jedoch wieder ausgegliedert. Im Volksmund hat sich der Name aber gehalten und wird auch in der Regel als Ritterstern verstanden. Sie können also mit gutem Gewissen auch online eine Amaryllis kaufen und die leuchtende, prachtvolle Blume erhalten, mit der Sie gerechnet haben.

Übrigens: Dass Schnittblumen nach dem Verblühen entsorgt werden, ist selbstverständlich. Beachten Sie dennoch unsere Pflegetipps, um die Blühdauer zu erhöhen. Leider entsorgen viele Menschen auch die verblühte Amaryllis im Topf – ohne zu wissen, dass diese durchaus erneut blühen kann. Bei entsprechender Pflege während der Wachstumsphase im Frühling und der Ruhephase, die im Spätsommer beginnt, haben Sie an Ihrer Amaryllis mehrere Jahre lang Freude.