Ilex (Stechpalme)

Die Stechpalme, Ilex, gehört zur Familie der Stechpalmengewächse. Es gibt etwa 400 bis 600 Arten, die hauptsächlich in Asien verbreitet sind, insbesondere in China. Die meisten davon sind in tropischen oder subtropischen Regionen heimisch. In Europa kommt nur eine einzige Art vor, die Europäische Stechpalme (Ilex aquifolium). Sie erreicht als Strauch eine Höhe von bis zu 5 m, als Baum bis zu 15 m. Die Pflanzen können bis zu 300 Jahre alt werden. Die Ilex bildet kleine weiße Blüten, ist jedoch bekannter für ihre leuchtenden Früchte, die je nach Art meist rot, braun oder schwarz sind.

Steckbrief

Herkunft
Europa, Asien
Familie
Blütezeit
Mai bis Juni (Europäische Stechpalme)
Standort
Schattig
Symbolik
Leben, Hoffnung, Liebe
Farbe
Entdecke die verschiedenen Farbvariationen dieser Sorte und anderer Blumen in unseren Farbwelten:
Weiß
Rot

Wo wächst die Stechpalme?

Die Arten der Ilex sind sehr vielfältig und an verschiedenste Terrains angepasst. So wachsen sie unter anderem
  • In Wäldern
  • An Waldrändern
  • In unterschiedlichen Höhenlagen
  • An Berghängen
  • Entlang Fließgewässern
  • In Tälern
  • In Bergwäldern
  • Im Unterholz
  • In felsigen Regionen
  • Und natürlich auch in Gärten und Parks

Ilex als Zierpflanze

In Europa ist die Ilex besonders beliebt in Parks oder Gärten, vor allem auch als heckenartige Eingrenzung. Dabei dienen die dichten, stacheligen Blätter unter Umständen sogar als Schutz gegen Einbrüche. Die Ilex ist winterhart und zeigt die Pracht ihrer Früchte, wenn sonst kaum etwas anderes Farbenfrohes im Garten zu sehen ist – ein weiterer Pluspunkt. Außerdem dienen ihre (für Menschen giftigen) Früchte als Nahrungsquelle für Vögel.

Wie giftig ist Ilex?

Ilex gilt als leicht giftig. Die Intensität des Giftes hängt von der Art ab. Dennoch werden Teile der Ilex zu Nahrungsmitteln verarbeitet, beispielsweise zu Tee. Da die Verwechslungsgefahr groß ist und nicht alle Arten erforscht sind, ist dabei jedoch Vorsicht geboten.

Ilex: Symbolik und Bedeutung

Schon im Alten Rom war die Ilex bekannt und als Hausschmuck beliebt. Wegen ihrer auch im Winter grünen Blätter und der leuchtenden Früchte dient sie auch heute noch als Symbol für Leben, Liebe und Hoffnung. Im Christentum spielt sie eine wichtige Rolle, und allgemein wird sie gern als Weihnachtsschmuck genutzt, vor allem in Großbritannien. Dort heißt die Ilex aquifolium, die Europäische Stechpalme, „Holly“ – die Bezeichnung, aus der sich der Name des bekannten Los-Angeles-Stadtteils „Hollywood“ ableitet. Sie wird auch „Winterbeere“ oder „Christdorn“ genannt. Ein Kuriosum für Fantasy-liebende: Der Zauberstab des Romanhelden Harry Potter bestand aus Stechpalmenholz!
Blütezeit
Die europäische Stechpalme bildet kleine weiße Blüten in der Zeit von Mai bis Juni. Die roten Beeren leuchten selbst noch im Winter.
Beliebtheit
Bei den Kelten war die Stechpalme eine Schutzpflanze, die Böses fernhalten sollte. Heute hält sie höchstens Einbrecher mit ihren Stacheln fern.
Fakten
Bei so manchem Hardcore-Fan kann es klingeln, denn der Zauberstab von Harry Potter besteht aus dem Holz der Stechpalme.