Rosen kaufen

La vie en rose - Gartenrosen von A-Z

Rosen begegnen uns im Alltag nicht nur im Garten. Geschärfte Augen erkennen Rosenmotive auf Kissen, Wandbildern oder Geschirr. Der Grund für diese weite Verbreitung liegt in der ungebrochenen Beliebtheit der wundervollen Blumen.

Neben Rosen für Blumenvasen können Pflanzenfreunde Rosen für den Garten kaufen. Wenn sie erblühen, entwickeln sie sich zu einem bunten Blütenmeer, welches vor allem im Sommer besonders prächtig aussieht.

Rosen gelten als besonders kostspielige Ware. Auf Webseiten im Netz ist das Rosen Kaufen günstiger und die Qualität der Pflanzen ist trotz des niedrigeren Preises erfreulich hoch.

Welche Rosen Arten gibt es?

Es gibt viele verschiedene Arten von Rosen fĂĽr deinen Garten oder Balkon:
  • Strauchrosen
  • Edelrosen
  • Bodendeckerrosen
  • Wildrosen
  • Englische Rosen
  • Duftrosen
  • Stammrosen
  • Kletterrosen
  • Historische Rosen

Wann ist die beste Zeit, um Rosen zu kaufen und zu pflanzen?

Der Kauf der Rosen sollte in den Frühjahrs- oder Herbstmonaten auf der To-do-Liste stehen. Im Gartenfachgeschäft finden Kunden sogenannte Containerrosen, die während der gesamten Hochsaison verfügbar sind. Man kann online Rosen kaufen oder sie bei einem privaten Züchter erwerben.

Ab Oktober brechen im Garten rosige Zeiten an. Während der winterlichen Jahreszeit schlagen die Rosen im Erdreich ihre Wurzeln.

Welche Rosen sollten im Garten angebaut werden?

Kletter- oder Bodendeckerrosen sind typische Rosenarten für den Garten. Beet-, Wild- und Edelrosen zählen ebenfalls zu den Gartenbewohnern.

Was muss man beim Einpflanzen von Rosen beachten?

Die Vielfalt der Rosenarten ist groß. Trotzdem sind nicht alle Sorten für Außenbereiche geeignet. Im Gartengeschäft sollte man ausschließlich auf die Rosen zurückgreifen, die im Freien überleben.

Mit einem sonnigen Standort legt man den Grundstein für prachtvolle Rosen. Die schönen Pflanzen brauchen eine Menge Licht und möglichst viel Wärme. Zugluft ist jedoch Gift für die zeitlosen Gewächse. Deshalb lautet das Stichwort 'Viel Licht und wenig Wind'.

Rosen mit Wurzeln werden vor dem Einpflanzen in die Erde in einen Kübel mit Wasser gestellt. Dieser zeitintensive Vorgang nimmt einige Stunden in Anspruch. Wenn die Wurzeln vor Nässe triefen, zieht die Rose in das Beet um.

Wann kann man Rosen im Topf pflanzen?

Containerrosen sollten in den Monaten von April bis Oktober eingepflanzt werden. FĂĽr das Anpflanzen im Topf ist spezielle Rosenerde geeignet.

Wie pflegt man Rosen am besten?

Die Pflege von Rosen ist eine hohe Kunst? Wenn man die wichtigsten Regeln kennt, überwindet man die sprichwörtliche Hürde und kommt mit der Zucht der beliebten Blumen fantastisch zurecht.

Rosen freuen sich über frisches Wasser mit einem niedrigen Kalkgehalt. Bei Schnittblumen in der Vase empfiehlt sich ein Wasserwechsel in einem Abstand von 2 bis 3 Tagen. Bei Containerrosen ist Staunässe zu vermeiden.

Gartenrosen sollten regelmäßig zurückgeschnitten werden. Das gründliche Ausdünnen verbessert ihren Wuchs. Gartenscheren mit scharfen Klingen sind in der Nutzung sehr komfortabel und ermöglichen saubere Schnitte.

Rosendünger ist nährstoffreiche Nahrung für gesunde Pflanzen. Du solltest ihnen Dünger verabreichen, der ihren Bedarf optimal deckt.