Rollrasen kaufen

Gar nicht auf die Rolle genommen: Rollrasen für den Garten

Wer eine nicht bepflanzte Fläche in sattem Grün erstrahlen lassen will, sät Rasensamen aus oder greift auf den ebenso praktischen wie wirkungsvollen Rollrasen zurück. Die einzelnen Rasenstücke werden wie ein grüner Teppich ausgelegt, der den Erdboden blitzschnell in eine wunderschöne Grünfläche verwandelt.

Wenn du Rollrasen bestellen möchtest, steht dir ein breit gefächertes Sortiment zur Verfügung. Im Netz oder in Fachgeschäften werden große Rollen oder Rollrasen Kleinstmengen angeboten. So ist für jeden Garten die passende Rasenrolle schnell gefunden.

Was ist die beste Zeit um Rollrasen zu legen?

Der Rasen sollte in den Herbst- oder Frühjahrsmonaten ausgelegt werden. Vor dem Verlegen wird die freie Fläche umgegraben und von Steinen, Pflanzenwurzeln oder alten Grasbüscheln befreit. Im Anschluss steht das Ausrollen des Rasens auf der Checkliste.

Nach dem Auslegen wird der Rasen gegossen. Das Wasser spendet nicht nur Feuchtigkeit, sondern verbindet die Rasenstücke mit dem Erdboden. So entsteht eine 'Symbiose' aus Rasen und Erde.

Welche Vor- und Nachteile hat Rasen zum ausrollen?

Ob Samen oder Rolle - jede Rasenart hat ihre Vor- und Nachteile. Deshalb lohnt es sich, die Eigenschaften von Rasen zum Ausrollen in den Blick zu nehmen.

Rollrasen kaufen +
1. Du träumst von einem blühenden Garten, der innerhalb kurzer Zeit nutzbar ist? Dann ist Rasen zum Ausrollen die beste Wahl. Nach vierzehn Tagen hält er (fast) alles aus.
2. Das Auslegen des Rasens ist vergleichsweise unkompliziert. Wer einen kleinen Garten besitzt, hat die Arbeit des Verlegens schnell hinter sich.
3. Rasen zum Ausrollen ist sehr widerstandsfähig und hält Belastungen von Anfang an stand.
4. Das kräftige Grün ist ein absoluter Vorzug von Rasenrollen. Der Grund dafür ist die hohe Anzahl an Grashalmen. Sie bringen den Garten zum Strahlen.

Rollrasen kaufen -
1. Rasenrollen sind relativ teuer. Der Kauf von Samen zum Aussäen ist wesentlich preisgünstiger und schont den Geldbeutel.
2. Wenn du die Rollen auf weitläufigen Flächen auslegen möchtest, brauchst du Zeit und vor allem eine gute körperliche Verfassung. Aus diesem Grund sollte man bei größeren Gärten Rasensamen verwenden.
3. Nach dem Verlegen muss der Rasen mehrere Wochen lang regelmäßig mit Wasser versorgt werden. In dieser Hinsicht ist er anspruchsvoller als Rasensamen.
4. Rasen zum Ausrollen ist zwar farbintensiv, benötigt aber als logische Konsequenz viel Pflege.

Wann sollte man den Rollrasen zum ersten Mal mähen?

Sieben Tage nach dem Auslegen darf der Rasen erstmalig gemäht werden. Dieser Vorgang wird während der Wachstumsphase einmal in der Woche durchgeführt. Zwei bis drei Zentimeter sind ein idealer Richtwert Mehr muss von den Grashalmen nicht entfernt werden. Gib ihnen ruhig die Gelegenheit, zu einem stattlichen Rasen heranzuwachsen.

Während des Sommerhalbjahrs sollte man den Rasen in einem Abstand von zwei bis drei Wochen mit dem Rasenmäher kürzen. In den Herbstmonaten läutet der letzte Schnitt die winterliche Jahreszeit ein

Achtung: Bei lang anhaltenden Frostperioden darf der neue Rasen auf keinen Fall betreten werden - dafür ist er in diesem Zustand noch zu empfindlich. Wenn der Rasen schon einige Jahre auf der Rolle hat, macht es ihm überhaupt nichts mehr aus.