Blume2000.de verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimme der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung findest du hier.
Wir bleiben fair und geben die Mehrwertsteuersenkung direkt an dich weiter!

Weitere Themen & Anlässe

Kakteen kaufen: Ein einzigartiges Geschenk

Kakteen kaufen, um sie zu verschenken – darf man das? Die Antwort lautet nicht nur „Ja“, sie lautet: „Unbedingt!“ Denn Kakteen können nicht nur in vielen Farben von Weiß und Gelb bis Orange und Rot blühen, sie sind auch außerordentlich faszinierende Pflanzen. Neben der Tatsache, dass viele Arten sehr pflegeleicht sind, drücken sie auch in der Blumensprache ihre Einzigartigkeit aus. Hier erfährst du, was es zu beachten gibt, wenn du Kakteen kaufen möchtest.

Pflege von Kakteen

Kakteen wachsen an steilen Gebirgshängen, in Wüsten, aber auch in tropischen Regenwäldern und in Küstennähe. Sie vertragen nicht nur Temperaturschwankungen, sondern kommen auch lange Zeit ohne Wasser aus. Genau das macht sie so geeignet für Menschen, die viel auf Reisen sind oder es mit dem Gießen nicht so genau nehmen. Kakteen kaufen bei Blume 2000 bedeutet garantiert eine pflegeleichte Art zu erhalten – keine Selbstverständlichkeit, denn es gibt über 1.500 Kakteen-Arten! Hier sind unsere Top 3 Pflegetipps für Kakteen:

  • Standort: Ob im Garten oder auf der Fensterbank - Kakteen mögen einen sonnigen, warmen Standort. Setze sie aber nach Möglichkeit nicht der Mittagssonne aus.
  • Gießen: Gieße deine Kakteen immer erst, wenn das Substrat wirklich trocken ist. Staunässe vertragen Kakteen gar nicht. Sorge also dafür, dass das Wasser gut ablaufen kann.
  • Substrat: Auch wenn es seltsam klingt: Kakteen sind an nährstoffarme Böden gewöhnt und gedeihen daher am besten auch in nährstoffarmem Substrat. Wenn du bei Blume 2000 Kakteen bestellst, liefern wir diese in einem passenden Gefäß mit geeigneter Erde.

Der Kaktus in der Blumensprache

Kannst du denn nun Kakteen kaufen, um sie zu verschenken? Ja! Denn Kakteen stehen aufgrund ihrer Widerstandskraft für Einzigartigkeit, Hoffnung oder auch Reichtum. Wenn der Empfänger nicht gerade Kakteen sammelt, ist ein Kaktus nicht unbedingt die romantischste Liebeserklärung. Er kann aber ein schönes Geburtstagsgeschenk sein oder auch als lieber Gruß dienen.

Wissenswertes und Kurioses über Kakteen

Kakteen sind nicht nur in ihren Wuchsformen und in ihren Farben vielfältig. Sie können auch ganz unterschiedlich alt werden: Um die 12 oder 15 Jahre werden manche Arten, andere können auch 200 Jahre alt werden. Ähnlich variabel sind die Größen: Die Art Carnegiea gigantea wird bis zu 15 Meter hoch! Wenn du für die Fensterbank Kakteen kaufen solltest, darf es dann aber doch eine kleinere Variante sein. Nachfolgend findest du noch ein paar weitere Facts über Kakteen:

    1. WIE VIELE KAKTEEN-ARTEN GIBT ES?

Es werden ständig neue Arten und Unterarten entdeckt. Aktuell gehen Forscher von ca. 2.000 verschiedenen Kakteen-Arten aus.

    2. HABEN KAKTEEN STACHELN ODER DORNEN?

Man spricht von Dornen, wenn es sich um Auswüchse der Pflanze handelt. Dies ist beim Kaktus der Fall. Somit sind die Dornen vergleichbar mit Blättern bei anderen Pflanzen. Witziger Fakt: Rosen haben im Gegenzug keine Dornen, sondern Stacheln. Denn Rosen haben Blätter und somit können sie keine Dornen haben.

    3. WIE HOCH KANN EIN KAKTUS WACHSEN?

Der aktuell höchste Kaktus ist 14m hoch und steht in der Sonora Wüste, nordöstlich von Phoenix im US-Bundesstaat Arizona.

    4. WIE ALT KÖNNEN KAKTEEN WERDEN?

Bei guter Pflege und einem hellen und sonnigen Standort können Kakteen, je nach Sorte, bis zu 200 Jahre alt werden.

    5. WIE KANN ICH MEINEN KAKTUS VERMEHREN?

Neben der generativen Vermehrung, also der Zucht aus Samen der Kakteen, wird vor allem die vegetative Vermehrung, was übersetzt so viel wie "durch Wachstum entstehend" bedeutet, zum Einsatz gebracht. Grundsätzlich können mit dieser Methode alle Kakteen vermehrt werden.

    6. DARF MAN KAKTEEN IM SOMMER IN DEN GARTEN PFLANZEN?

Kakteen mögen die Sonne. Folglich ist jedes sonnige Plätzchen im Garten hervorragend geeignet. Ende September nimmt die Sonne tagsüber aber ab und die Nächte können gefährlich kalt werden. Dann sollte der Kaktus wieder zu dir ins Haus.