Pflanzen, die wenig Platz brauchen

Kompakte Vielfalt: Platzsparende Pflanzen für jedes Zuhause

Sorry, aber so viel Platz muss sein: Hier kommen all unsere Pflanzen, die wenig Platz brauchen. Sie machen sich’s in der kleinsten Ecke gemütlich, fühlen sich im Regal auch zwischen Harry Potter und dem neuesten Schwedenkrimi wohl und treten dezent zur Seite, wenn du dir deinen Weg durch die Wohnung bahnst. Okay, an Letzterem arbeiten wir noch. Aber diese schlanken Pflanzen sind so rücksichtsvoll, dass sie dir zumindest gedanklich den Weg frei machen – echte Platzwunder eben.

Pflanzen die wenig Platz brauchen: beliebte Beispiele

Zu den niedrig wachsenden Zimmerpflanzen gehört die Kaffeepflanze mit ihren dunkelgrünen Blättern. Zwar kannst du von ihr leider keine Kaffeebohnen ernten, als Hingucker auf der Fensterbank macht sie sich jedoch prima. Noch geringer fällt die Wuchshöhe von Zwergpfeffer aus. Er ist auch unter dem Namen Peperomie bekannt und freut sich über gelegentliches Einsprühen mit Wasser. Das auch manche exotische Pflanzen wenig Platz benötigen, zeigt die Ananaspflanze. Hierbei handelt es sich um eine Zierpflanze, von der keine Früchte geerntet werden. Mit ihren lang wachsenden Blättern benötigt sie zwar seitlich etwas Platz, nimmt dafür jedoch nur wenig Raumhöhe in Anspruch.

Dünne Pflanzen mit hohem Wuchs

Möchtest du beispielsweise in einer Raumecke auf einem kleinen Tisch schmale Pflanzen zur Zimmerbegrünung aufstellen, eignet sich der geflochtene Bogenhanf hervorragend. Er wächst zwar in die Höhe, durch die geflochtene Form jedoch nicht in die Breite. Vorteilhaft an Bogenhanf ist außerdem, dass er nur wenig Wasser benötigt und sehr pflegeleicht ist. Geeignete Standorte für schmale hohe Pflanzen innen sind Nischen und Ecken des Raumes, Bereiche neben Türen und kleine Beistelltische im Büro, Schlafzimmer oder Wohnzimmer. Statt eine Zimmerecke vom Boden aus zu begrünen kannst du auch die Höhe des Raumes nutzen und auf Hängepflanzen wie Kokedama setzen. Je nach räumlichen Gegebenheiten eignen sich zudem rankende Zimmerpflanzen für ein geringes Platzangebot.

Bonsai: die asiatische Kunst des Kleinwuchses

Ganz besondere Vertreter unter den Pflanzen die wenig Platz brauchen sind Bonsai-Bäume. Wobei es sich hierbei genau genommen nicht um eine Pflanzenart handelt. Vielmehr können verschiedene Baumarten durch die hohe Kunst des Gärtners in einer sehr kleinen Wuchsform kultiviert werden. Ursprünglich stammt die Bonsai-Kunst aus China, ist jedoch in Japan weit verbreitet und hat hier ihren uns bekannten Namen erhalten. Für einen Bonais benötigst du etwas Erfahrung und solltest dich in das Thema der Bonsai-Kunst einlesen. Dafür wirst du jedoch mit wunderschönen Bonsaibäumen als Grünpflanze in deinem Zuhause belohnt.

Darf es noch etwas kleiner sein? Minipflanzen für drinnen

Alle bereits erwähnten Zimmerpflanzen benötigen nur wenig Platz. Jetzt wird es jedoch noch genügsamer und platzsparender. Sukkulenten und Kakteen finden selbst in einem Regal zwischen zwei Büchern, auf einer schmalen Fensterbank oder dem Badewannenrand ihren Platz. Praktisch an ihnen ist außerdem, dass du sie nur sehr selten gießen musst, sie wenig Dünger benötigen und kaum Ansprüche an ihren Standort haben. Sukkulenten gehören also nicht nur zu den Pflanzen, die wenig Platz brauchen. Sie sind gleichzeitig eine der pflegeleichtesten Pflanzenarten. Das gilt auch für Kakteen, welche je nach Sorte mit einer attraktiven Blüte begeistern. Lass dich hier von der vielfältigen Auswahl inspirieren und kauf dir neue Pflanzen, die wenig Platz brauchen!