Blume2000.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.
Kontakt+49 (0) 40 226 363 27 | MO. - SA. VON 8:00 - 20:00 UHR

Allium

Allium gehört mit zur Familie der Amaryllisgewächse und ist dank seiner prächtigen großen Blütenbälle ein bezaubernder Blickfang. Die vielen kleinen sternförmigen Blüten machen ihn zu einer einzigartigen Erscheinung. Ob im Garten, als Schnittblume im Blumenstrauß oder alleine in einer hohen Vase - der elegante Allium ist immer ein Highlight. Besonders die Sorte Globemaster erfreut sich bei uns immer größerer Beliebtheit. Allium zählt mit zur Gruppe des Zierlauches und damit neben Schnittlauch, Knoblauch oder Bärlauch zur übergeordneten Gruppe der Lauch-Arten. Die meisten Zierarten sind auch zum Verzehr geeignet.

Insgesamt gibt es ca. 800 verschiedene Allium-Arten in den verschiedensten Farben - Violett, Weiß und Blau. Doch er überzeugt nicht nur dank seines Aussehens, auch in der Pflege ist er relativ anspruchslos. Die Hauptblütezeit der meisten Alliumarten ist von Mai bis Juni. Es gibt jedoch auch einige Arten, die bis in den Herbst hinein blühen und so sehr lange Freude bereiten. Zu den sehr spät blühenden Allium-Arten zählt beispielsweise der „Allium giganteum“ und „Allium spirale“.

Allium richtig anpflanzen und pflegen

Allium kann ab Anfang September bis zum Einsetzen des ersten Frosts angepflanzt werden. Wichtig beim Einpflanzen ist, dass die Zwiebel doppelt so tief eingegraben wird, wie sie hoch ist, sodass sie im Winter ordentlich vor Kälte geschützt ist. Außerdem sollten Sie den Zwiebeln im Beet min. 15 cm Platz um sich herum geben, damit sich die Pflanze im Frühling ausreichend entfalten kann.

Der Zierallium bevorzugt einen sonnigen, hellen und trockenen Standort, wobei der Boden durchlässig (sandig) sein sollte, damit keine Staunässe entstehen kann. Ist der Boden sehr lehmig, so können Sie ihn einfach mit etwas Sand vermischen. Vertrocknete Blätter des Allium müssen im Beet nicht unbedingt entfernt werden, sie verrotten einfach bis zum Herbst. Wenn Sie eine kleine Allium-Sorte besitzen, eignet sich diese hervorragend als Kübelpflanze. Hier können Sie die unschönen Blätter natürlich entfernen. Für eine gelungene Überwinterung des Allium sollten sie ihn vor dem ersten Frost ordentlich abdecken und vor der Kälte schützen.

Allium als Schnittblume

Allium wird als Schnittblume immer bekannter und mittlerweile daher auch immer häufiger als Hauptbestandteil eines modernen Blumenstraußes gewählt. Dank seiner lebendigen Präsenz wird er in Wiesensträußen zum absoluten Highlight. Doch auch als einzelner Stiel ist Allium dank seiner eleganten Anmutung ideal zum Dekorieren von langen Vasen geeignet.

Um eine lange Zeit Freude an ihrem Allium zu haben sollten Sie daran denken die Stiele immer wieder schön schräg anzuschneiden, sodass diese gut Wasser ziehen können und sie lange frisch bleiben. Eine weitere Möglichkeit ist den Allium einfach zu trocknen und beispielsweise in einem Trockenbukett zu verwenden.


Steckbrief

Herkunft: Europa, Asien
Familie: Amaryllisgewächse
Farbe: lila, weiß, rosa, gelb
Blütezeit: Mai bis Oktober
Lage: sonnig und trocken
Symbolik: Abwehr des Bösen